25 Januar 2001

Regionalverkehr: PrignitzExpress: Einsatz der neuen Gelenktriebwagen VT 646, aus Punkt 3

http://punkt3.de/p3/punkt3.nsf/
f89cda9362f1398c80256a380044fd3c/
0252d2adbeb378d8c1256aa8003448d9?
OpenDocument

PrignitzExpress: Auch die Werkstatt ist neu

Stündlich von Charlottenburg nach Neuruppin – und im Wechsel von dort weiter nach Wittstock oder Rheinsberg – der PrignitzExpress hat sich seit seiner Neueröffnung im Mai vergangenen Jahres in die Liste der beliebten Strecken von DB Regio gefahren. „Von den Reisenden wird er rege genutzt“, betont Bereichsleiter Karl-Heinz Friedrich. Und nach anfänglichen Schwierigkeiten wird der Fahrplan meist recht gut eingehalten.

Ganz und gar nicht zufrieden ist der Bahnexperte jedoch nach wie vor mit der Auslieferung der neuen Gelenktriebwagen VT 646 durch die Industrie. Eigentlich sollten sie hier vom Start an das Gesicht der Fahrzeugflotte bestimmen. „Derzeit befinden sich jedoch lediglich fünf Züge im Einsatz – von insgesamt 30, die wir bestellt hatten. Nach wie vor muß bei den Probefahrten mit technischen ...

Bahnverkehr: Erneuerung des gesamten Fernverkehrsfuhrpark der DB bis 2004, aus Punkt 3

http://punkt3.de/p3/punkt3.nsf/
f89cda9362f1398c80256a380044fd3c/
98e4c517a1d5ce7dc1256aa800303533?
OpenDocument

Bahn investiert in Fahrzeuge des Fernverkehrs

Die Deutsche Bahn wird 28 Neigetechnik-Züge mit ICE-Standard im Wert von rund 800 Millionen Mark kaufen. Die Verhandlungen mit den Herstellern werden in Kürze abgeschlossen. Die neuen Züge sollen ab 2004 voraussichtlich auf folgenden Linien eingesetzt werden:

Hamburg – Dortmund – Köln – Koblenz – Frankfurt
Dortmund – Hannover – Leipzig – Dresden
Dortmund – Erfurt Berlin – Halle – Erfurt – Frankfurt
Berlin – Hamburg

Christoph Franz, Vorstand Personenverkehr: „Ein hoher Standard bei Fahrzeugen ist ...

Regionalverkehr: Ursachen für Verspätung des RE 1, aus Punkt 3

http://punkt3.de/p3/punkt3.nsf/
f89cda9362f1398c80256a380044fd3c/
c51b67c4413e5ae7c1256ac6003fa21a?
OpenDocument

RE 1 verspätet:

Nicht immer ist die Bahn schuld!

Immer wieder weist die Bahn darauf hin, daß Verspätungen zum überwiegenden Teil nicht durch Fehler im Betrieb verursacht werden, sondern ganz einfach durch „Geschichten, die das Leben schreibt“.
Eine dramatische Situation verzögerte beispielsweise die Fahrt gleich für zwei RE 1-Bahnen in Fürstenwalde (Spree) um fast eine halbe Stunde. Es war am 17. Januar kurz nach 19 Uhr, als die Kundenbetreuerin des einen Zuges eine schwangere junge Frau bewußtlos in einem Abteil entdeckte. Sie alarmierte sofort einen Notarzt, der fast gleichzeitig mit dem Zug am Bahnhof eintraf. Diagnose: Zuckerschock. Das umsichtige Handeln der Kundenbetreuerin rettete der jungen Frau vielleicht ...

Bahnhöfe + Regionalverkehr: RB 36 hält jetzt in Neuberesinchen, aus Punkt 3

http://punkt3.de/p3/punkt3.nsf/
f89cda9362f1398c80256a380044fd3c/
e56ce9925c274041c1256aa80035033f?
OpenDocument

Seit dem 15. Januar machen – wie bereits berichtet – die Züge der Regionalbahnlinie RB 36 in Neuberesinchen Station. Damit ist das große Wohngebiet von Frankfurt (Oder) stündlich mit der Bahn erreichbar.

Haltepunkt Neuberesinchen
Frankfurts Bürgermeister Wolfgang Pohl und Vertreter von DB Regio und DB Station&Service weihten den neuen Haltepunkt ein.

Alle Züge der RB 36 haben in Frankfurt (Oder) gute Anschlüsse an den ...

S-Bahn: Neue Nachtverbindungen bei der S-Bahn, aus Punkt 3

http://punkt3.de/p3/punkt3.nsf/
f89cda9362f1398c80256a380044fd3c/
675050dc5f27dac0c1256ac6003c0faf?
OpenDocument

Die S-Bahn macht durch

Nachts mit der S-Bahn unterwegs zu sein, wird voraussichtlich ab 17. September 2001 noch attraktiver. In den Nächten vor Sonnabenden, Sonn- und Feiertagen weitet die S-Bahn Berlin GmbH ihr Angebot in den Nächten weiter aus.

Schon jetzt besteht auf den Außenstrecken in den Durchmach-Nächten ein 60-Minuten-Takt, auf der Stadtbahn, der Nord-Süd-Bahn und der Ringbahn fahren die Züge im 30-Minuten-Abstand. Die S-Bahn Berlin GmbH hat dazu vorgeschlagen,
auf folgenden Linien künftig einen 30-Minuten-Takt zusätzlich anzubieten:

S 1 Zehlendorf – ...

S-Bahn: Gute Bilanz der S-Bahn-Strecke nach Spandau, aus Punkt 3

http://punkt3.de/p3/punkt3.nsf/
f89cda9362f1398c80256a380044fd3c/
e7702fe2cd044647c1256aa80032b9a0?
OpenDocument

Nur noch Neubauzüge nach Spandau:

Gute Bilanz auf dieser S-Bahn-Strecke

Seit zwei Jahren fährt die S-Bahn wieder nach Spandau. In dieser Zeit sind die Fahrgastzahlen stetig und deutlich gestiegen. Fast 20.000 Fahrgäste steigen heute täglich an den beiden Bahnhöfen Spandau und Stresow ein und aus.

Ein Grund mag sein, daß man mit der S-Bahn z. B. in nur 18 Minuten in Charlottenburg ist, ganze vier Minuten später am Zoo. Das schafft man mit dem Auto bestenfalls zu mitternächtlicher Stunde.
Und für viele Spandauer Hertha-Fans, die in 8 Minuten am Bahnhof Olympia-Stadion sind, steht die Frage „Mit dem Auto zum Spiel?“ schon gar nicht mehr. Von Spandau im äußersten Nordwesten bis zur Einkaufsmeile Karl-Marx-Straße (S-Bahnhof Neukölln) ...

S-Bahn: Fahrplananpassungen bei der S-Bahn: Anschlüsse für Umsteiger, aus Punkt 3

http://punkt3.de/p3/punkt3.nsf/
f89cda9362f1398c80256a380044fd3c/
e3a5bbd901b9f5abc1256aa800334983?
OpenDocument

Gedanken von Eberhard Lorenz, Fachbereichsleiter Betrieb

Was ist uns schon eine Minute wert im täglichen Alltagsstreß? Sie vergeht im Fluge, und meistens nehmen wir sie nur in der Reihung mit vielen weiteren Minuten als Zeit wahr. Doch manchmal kann eine Minute zum Auslöser einer Kettenreaktion
werden: die S-Bahn um eine Minute verpaßt, den ICE nicht mehr geschafft – handylose Oma wartet verzweifelt am Bahnhof, und keiner kommt.
Wir nehmen die Minute bei der S-Bahn sehr ernst. Und deshalb passiert es, daß wir uns tagelang mit Fahrplanänderungen beschäftigen, die eigentlich kaum jemand als solche registriert. Das geschieht z. B. am 25. März auf sieben S-Bahn-Strecken. Fahrplan„wechsel“ kann man das wohl nicht nennen. Wir reden von „Anpassungen“. Und es geht dabei um meist sehr geringfügige Änderungen, die aber oft für viele ...

S-Bahn: Die roten S-Bahnen der Baureihe 485 werden derzeit mit einem technischen Leistungspaket nachgerüstet. Mehr Sicherheit für die Reisenden und wirtschaftlicheres Fahren heißt die Devise, aus Punkt 3

http://punkt3.de/p3/punkt3.nsf/
f89cda9362f1398c80256a380044fd3c/
351d2926646e68d3c1256aa80038ca8e?
OpenDocument

Die S-Bahnen der Baureihe 485 wurden von 1989 bis 1992 in Hennigsdorf bei Berlin in Serie gefertigt. In den kommenden Jahren sollen alle 166 Viertelzüge in der Hauptwerkstatt in Schöneweide technisch nachgerüstet werden.

Die Härtetests sind inzwischen zur Zufriedenheit verlaufen. Und die ersten fünfzehn Züge bereits mit den Neuerungen ausgerüstet: Rund ein Jahr hat Dipl.-Ing. Dirk Jentsch als Projektleiter gemeinsam mit Experten der S-Bahn-Hauptwerkstatt in Schöneweide und mit Vertretern der Industrie daran gearbeitet, ein Leistungspaket für die 485 zu schnüren, das die derzeit noch roten Bahnen mit ihren neueren „Kollegen“ der Baureihen 480 und 481 auf ein annähernd gleiches technisches Niveau bringen wird. Diese drei Fahrzeugtypen werden die Zukunft der Berliner S-Bahn bestimmen.

Tunneltauglich
Bislang, so Dirk Jentsch, konnte die BR 485 nicht überall ...

Mobilität: Notrufdienst für Rollstuhlfahrer: Rollstuhlreparatur, aus Punkt 3

http://punkt3.de/p3/punkt3.nsf/
f89cda9362f1398c80256a380044fd3c/
d2e24fbab83872bcc1256aa80035b8a4?
OpenDocument

Schnelle Hilfe für Rollstuhlfahrer im Notfall

In Berlin leben ca. 40.000 behinderte Menschen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind. Für einen großen Teil von ihnen zählt es längst zur Selbstverständlichkeit, sich auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in der Stadt zu bewegen. Schlimm, wenn plötzlich der so dringend gebrauchte Rollstuhl den Dienst versagt.
Das ist künftig keine Katastrophe mehr.
Ein Fachmann samt Fahrzeug vom „Notrufdienst Berlin“ kann nun per Telefon gerufen werden. Kleinere Schäden an Rollstühlen können direkt vor Ort behoben werden, bei größeren Reparaturen werden sie in die Werkstatt gebracht.

Einsatzwagen "Notrufdienst Berlin"
Peter Himmel (rechts) ist Fahrer und Reparaturfachmann beim ...

Bahnhöfe + S-Bahn: Neue Verkaufsstellen bei der Berliner S-Bahn: Mehr Service!, aus Punkt 3

http://punkt3.de/p3/punkt3.nsf/
f89cda9362f1398c80256a380044fd3c/
1d60f72ebde7fdbdc1256aa8002ce9f8?
OpenDocument

Ein außergewöhnliches Konzept betreibt die S-Bahn Berlin GmbH seit einigen Jahren. Während bei anderen Firmen zunehmend Automaten den Verkauf von Fahrkarten übernehmen, setzt das Unternehmen mit den rot- gelben Zügen auf persönliche Betreuung der Kunden.
An inzwischen über 80 Bahnhöfen hat die S-Bahn Berlin GmbH personalbesetzte Verkaufsstellen. Dort gibt es das gesamte Angebot von Fahrausweisen für das Gebiet des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg, aktuelle Fahrverbindungen und Informationen. Dazu kompetente Beratung, die kein Automat leisten kann: „Eine Vielzahl von günstigen Tarifangeboten ist den meisten gar nicht bekannt. Nur über die persönliche Beratung können wir sicherstellen, daß jeder unserer Kunden den für ihn günstigsten Fahrausweis erhält,“ erklärt Dr. Wilfried Kramer, Marketingleiter bei der S-Bahn Berlin GmbH, und führt die verschiedenen Varianten von Jahres- und Abonnementkarten als Beispiel an.
Gleichzeitig kooperiert die S-Bahn Berlin GmbH auch beim Vertrieb mit ...

allg.: Seit dem 1. Januar ist die Welt der Fundsachen bei der Bahn neu geregelt worden. Künftig ruft ein Unglücksrabe, der in irgendeinem Zug oder auf einem Bahnhof etwas vergessen hat, einfach die FundService-Hotline an, aus Punkt 3

http://punkt3.de/p3/punkt3.nsf/
f89cda9362f1398c80256a380044fd3c/
ae66b3faa72c5be8c1256aa800312447?
OpenDocument

Schirm, Handy, Kanarienvogel in der Bahn verloren:

Was tun?

Seit dem 1. Januar ist die Welt der Fundsachen bei der Bahn neu geregelt worden. Künftig ruft ein Unglücksrabe, der in irgendeinem Zug oder auf einem Bahnhof etwas vergessen hat, einfach die FundService-Hotline an. Dort wird die Verlustmeldung in das Computersystem aufgenommen.

Wurde sein Eigentum abgegeben, so wird es für die Dauer von sieben Tagen (bisher waren es nur drei) in einer der Fundsammelstellen aufbewahrt. Bundesweit gibt es insgesamt 110 an der Zahl, in Berlin befinden sie sich am ...

Bahnhöfe + S-Bahn: S-Bahnhof-Neuigkeiten, aus Punkt 3

http://punkt3.de/p3/punkt3.nsf/
f89cda9362f1398c80256a380044fd3c/
a1e8facd4aef3df3c1256ac6003f2d6a?
OpenDocument

Tempelhof – länger geöffnet
Fahrscheine und Informationen täglich und zu fast jeder Tageszeit – ab jetzt können Sie in Tempelhof immer montags bis freitags von 5.45–19.30 Uhr, samstags von 7.45–17.00 Uhr und sonntags von 9.30–17.45 Uhr Ihre Fahrscheine am neuen S-Bahn-Schalter in der Bahnhofshalle erwerben.

Plänterwald
Die Fahrkartenausgabe Plänterwald hat neue Öffnungszeiten: montags bis freitag von 6–19 Ihr, samstags von 8–16 Uhr und sonntags (vom 1. 4.–31. 10.) von 9–17 Uhr, zum Monatswechsel werden verlängerte Öffnungszeiten angeboten.

Landsberger Allee
Aufgrund von Umbauarbeiten bleibt die Fahrkartenausgabe Landsberger Allee ab ...

11 Januar 2001

Regionalverkehr + Bahnverkehr: Veränderungen im Nah- und Fernverkehr ab Fahrplanwechsel (Juni) 2001. NACHGEFRAGT Was wird aus der RB 11?, aus Punkt 3

http://punkt3.de/p3/punkt3.nsf/
f89cda9362f1398c80256a380044fd3c/
7af4d709c9737b63c1256aae0048738b?
OpenDocument

Herr Eberhard Müller aus Borkwalde fragt nach der Zukunft der RB 11 (Belzig–Berlin-Charlottenburg). In diesem Zusammenhang auch einige Informationen zu Veränderungen im Nah- und Fernverkehr ab Fahrplanwechsel (Juni) 2001.

ANTWORT von Stefan Freund, Teamleiter Angebotsplanung DB Region Berlin/Brandenburg:

Die RB 11 (bisher Belzig–Berlin-Charlottenburg) wird es ab Fahrplanwechsel im Juni in einer veränderten Form als RegionalExpress-Linie geben. Als RE 3 fahren die Züge dann von Dessau bzw. Belzig über die Berliner Stadtbahn nach Schwedt bzw. Stralsund. Zwischen Belzig und Angermünde verkehren die Züge stündlich und halten u. a. auch in Borkheide. In Berlin wird der RE 3 auf den Bahnhöfen Wannsee, Zoologischer Garten, Friedrichstraße, Alexanderplatz, Ostbahnhof und Hohenschönhausen halten. Die Linienführung des alten RE 3 über Potsdam Hauptbahnhof wird aufgegeben, diesen Bahnhof erreicht man ab Potsdam-Rehbrücke mit der ...

Tarife: NACHGEFRAGT Neue Automatengeneration?, aus Punkt 3

http://punkt3.de/p3/punkt3.nsf/
f89cda9362f1398c80256a380044fd3c/
d2783f574a91dc27c1256aae004a5b5e?
OpenDocument

In der letzten Ausgabe haben wir über die Touchscreenautomaten berichtet und deren neue Funktion, schnell und unkompliziert Fahrausweise des VBB-Tarifs bargeldlos zu erwerben. Wird es solche Automaten auch bei DB Regio geben?

ANTWORT von Elke Krauß, Mitarbeiterin im Vertrieb, DB Regio

Ja. Schritt für Schritt ab Mitte des Jahres. Doch lassen Sie mich vorher noch auf die Mittelseite dieser Ausgabe hinweisen; dort finden Sie als Ergänzung der punkt 3-Ausgabe vom 21. Dezember eine Übersichtskarte mit den Brandenburger Standorten aller DB-Ticketautomaten.

DB Regio wird in diesem Jahr insgesamt ...

Museum: Dampf-Nostalgiefahrten 2001, aus Punkt 3

http://punkt3.de/p3/punkt3.nsf/
f89cda9362f1398c80256a380044fd3c/
8052cd0c485c0170c1256aaf003f5787?
OpenDocument

Auch 2001 hat die Bahn zusammen mit den Vereinen Dampflokfreunde Berlin e. V. und Traditionszug Berlin e. V. ein abwechslungsreiches Fahrtenprogramm mit der Dampflok 52 81787-9 und dem Berliner Traditionszug zusammengestellt.

Die neuen Fahrten sind in einem Katalog veröffentlicht, den Sie beim Serivce-Büro Nostalgiefahrten unter folgender Telefonnummer bestellen können:

(03 31) 6 00 67 06 oder Fax (03 31) 6 00 67 08.

Dort erhalten Sie auch detaillierte Informationen zu den diesjährigen Fahrten und können Fahrkarten bestellen. Das Service-Büro ist montags bis freitags von 10.00 Uhr bis ...

Regionalverkehr: Interessierte, kritische Kunden, aus Punkt 3

http://punkt3.de/p3/punkt3.nsf/
f89cda9362f1398c80256a380044fd3c/
d5ff370dd4bcb456c1256aae0047ce7e?
OpenDocument

18.000 Kundenanliegen haben die sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des RAN-Teams (RAN – Regionaler Ansprechpartner Nahverkehr) im vergangenen Jahr bearbeitet. Insbesondere über die RAN-Service-Nummer 0 18 03-19 41 95 konnten die Fahrgäste Hinweise zum Regionalverkehr geben, Fragen stellen oder Kritiken äußern.
Vor allem rund um den Fahrplanwechsel im Mai, vor den Feiertagen und in den Ferien wurden viele Auskünfte zu Fahrverbindungen und Tarifangeboten erteilt. Besonderes Interesse gab es an den neuen Verbindungen mit dem PrignitzExpress nach Neuruppin und Rheinsberg.
Natürlich waren auch kritische Worte zu den bekannten Fahrzeugproblemen dabei.
Oft nachgefragt waren auch die Ticketsonderangebote zur Landesgartenschau Luckau sowie zum Besuch der Thermen in Bad Saarow und Templin.
Schwerpunkt bei den Beschwerden – etwa ein Viertel der Anrufe, Briefe und E-mails – waren ...

Bahnverkehr + Bahnhöfe + S-Bahn: Interview: Bahnbauten in Berlin Wie geht es weiter bis zum Jahr 2006? punkt 3-Gespräch mit Peter Debuschewitz, Beauftragter der Konzernleitung für das Land Berlin

http://punkt3.de/p3/punkt3.nsf/
f89cda9362f1398c80256a380044fd3c/
0d3f7bc2dfa1f416c1256aae004b3c35?
OpenDocument

punkt 3: Was war für Sie das Wichtigste im Bahnjahr 2000 in Berlin?

Peter Debuschewitz: Auf Grund der Kostenerhöhung bei dem Großprojekt Nord-Süd-Tunnel wurden Konsequenzen für das weitere Vorgehen bei den geplanten Baumaßnahmen erforderlich. Entsprechend den zur Verfügung stehenden Investitionsmitteln haben wir einen Rahmen für die bis zum Jahr 2006 – dem Jahr der Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland – zu realisierenden Projekte festgelegt.

punkt 3: Was wurde an den bisherigen Plänen bis 2006 geändert?

Peter Debuschewitz: Der Ausbau des Bahnhofs Papestraße wurde auf einen späteren Zeitpunkt verschoben; auf der Nord-Süd-Strecke sollen von den vier im Bau befindlichen Tunnelröhren in der ersten Phase nur zwei in Betrieb genommen werden. Das sind wohl die einschneidendsten Maßnahmen.

punkt 3: Einige der Bauvorhaben, die begonnen bzw. fortgesetzt werden, haben Sie anläßlich der Grundsteinlegung der S 21 benannt, punkt 3 berichtete darüber . Was geschieht im einzelnen?

Peter Debuschewitz: Lassen Sie mich das bereits Vermeldete ...

10 Januar 2001

BVG: Beförderung von Kinderwagen

http://www.bvg.de/index.php/de/Bvg/Detail/
folder/301/rewindaction/Index/archive/1/
year/2001/id/257/name/Ihrem+Kind+zuliebe

Obwohl die BVG-Omnibusse alle derzeit vorhandenen technischen Erleichterungen und Sicherheitseinrichtungen für die Beförderung von Kinderwagen besitzen, ist die Beteiligung von Kinderwagen an sogenannten Betriebsvorkommnissen im letzten Jahr erschreckend angestiegen.

Wie auf den beiden Bildern deutlich zu erkennen ist, steigt eine junge Frau mit Kinderwagen in einen Omnibus ein und auch wieder aus. Bild 1 zeigt, wie die Frau den Kinderwagen in den Omnibus schiebt. Sie hat die vorderen Räder des Kinderwagens auf die Einstiegsplattform des Busses gehoben, behält ihr Kind im Blick, hebt die hinteren Kinderwagenräder an und schiebt den Kinderwagen in den Omnibus.

Die Frau stellt anschließend den Kinderwagen im Omnibus auf den Platz für Kinderwagen oder Rollstühle. Ob sie den Kinderwagen dann mit dem vorhandenen Sicherheitsgurt gesichert hat, ist uns nicht bekannt. Die Statistik sagt allerdings aus, dass der Sicherheitsgurt meist nicht angelegt wird. Mit Sicherheit hätte die Frau, wenn sie mit ihrem Kind im Familienauto fahren würde, das Kind vorschriftsmäßig angegurtet. Warum nicht auch im Omnibus? Wie oft kann man beobachten, dass ein mit Einkäufen beladener Kinderwagen, in dem irgendwo auch noch das Kind "versteckt" ist, ungesichert zwischen anderen Fahrgästen steht. Wenn alle Fahrgäste im Omnibus einen Sitzplatz gefunden haben, können Sie mitunter nicht einmal erkennen, wer für den Kinderwagen verantwortlich ist.

Am Fahrziel angekommen, verlässt die Frau mit dem Kinderwagen den Bus. Sehr häufig kann beobachtet werden, dass beim Aussteigen das Kind beinahe "ausgeschüttet" wird . Hier sollte erst der Begleiter den Omnibus verlassen und dann den Kinderwagen herausziehen. Das Bild 1 kann auch für ein sicheres Aussteigen stehen. Im Interesse der Kinder, behalten Sie die Sicherheit für Ihren Nachwuchs im Auge!

Datum: 10.01.2001